Praxis für Psychotherapie in Regensburg.

Ablauf und Gestaltung der Therapie.

 

Als Psychologische Psychotherapeutin biete ich Verhaltenstherapie für erwachsene Menschen an (in Ausnahmen begleite ich auch Jugendliche ab 16 Jahren). In den ersten vier Sitzungen lernen wir uns kennen, besprechen Ihr Anliegen und analysieren die Umstände Ihrer Beschwerden (Probatorik). Erst am Ende dieser Sitzungen treffen wir eine Entscheidung für oder gegen die Therapie. So haben Sie die Möglichkeit zu überprüfen, ob ich die richtige Begleitung für Ihr Anliegen bin.

 

Eine reguläre Therapiesitzung dauert 50 Minuten und findet einmal pro Woche statt. Bei Bedarf (bestimmte Therapiemethoden, Angehörigengespräche) kann die Sitzungsdauer oder -frequenz erhöht werden.

 

Psychische Beschwerden stehen in einer Wechselwirkung mit unseren zwischenmenschlichen Beziehungen. Es kann daher sinnvoll sein, Angehörige in den Therapieprozess miteinzubeziehen. Bei Bedarf können Paar- oder Familiengespräche in die Einzeltherapie integriert werden. Die Entscheidung liegt bei Ihnen als Klient.

 

Je nach Symptomatik kann die Mitbehandlung durch eine Psychiaterin (z. B. für eine Kombination aus medikamentöser Therapie und Psychotherapie) sinnvoll sein. Bei bestimmten Krankheitsbildern sind zusätzliche Angebote vielversprechend (Gruppenangebote, Beratungsstellen usw.). Selbstverständlich berate ich Sie gerne zu Kombinationsmöglichkeiten.